Kunstmuseum Villa Zanders

Das im Zentrum Bergisch Gladbachs gelegene Kunstmuseum befindet sich in der gründerzeitlichen Villa der Papierfabrikantenfamilie Zanders und wurde im Jahr 1992 als Museum eröffnet. Seitdem hat es sich aufgrund seiner einzigartigen Sammlung von Kunst aus Papier sowie einem vielseitigen und überregional wahrgenommenen Ausstellungsprogramm zur Gegenwartskunst einen Namen gemacht. Mit mehr als 200 Ausstellungen in den vergangenen Jahren zu Malerei, Zeichnung, Grafik und Fotografie hat das Museum das reichhaltige kulturelle Angebot der Region erweitert und sich besonders durch attraktive und innovative Formate in der Kunstvermittlung profiliert. Begleitet werden die Wechselausstellungen durch Angebote des museumspädagogischen Teams: Dabei erschließen die Teilnehmer zunächst einzelne Werke im gemeinsamen Austausch und werden dann unter Anleitung von Kunstvermittlern und Künstlern selbst im Atelier tätig.

Kontakt
Anna Arnold
02202-142339
a.arnold@stadt-gl.de

Buchung
02202-142339 oder 02202-142356
info@villa-zanders.de

Adresse und aktuelle Ausstellungen
Kunstmuseum Villa Zanders
Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach
www.villa-zanders.de

Copyright: Franziska Schardt
Copyright: Franziska Schardt

Tradition trifft zeitgenössische Kunst –
Junge Kunst in alten Mauern

Jahrgangsstufe 5 bis 10 • Dauer 3 Stunden
Kernkompetenzen:
Kreative Kommunikation und Interaktion, künstlerischer
Wissenserwerb, Werte schaffen und Sinn stiften

Kunst-DuGPhilosophie-ReligionslehreDeutsch-SprachenGeschichte

Das Kunstmuseum Villa Zanders zeigt pro Jahr mehrere Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst und präsentiert so unterschiedlichste künstlerische Positionen. Mal handelt es sich um Werke aus der einzigartigen Sammlung „Kunst aus Papier“, mal um eine Wechselausstellung zu Malerei, Zeichnung, Druckgrafik oder anderen faszinierenden Themen - immer wieder stößt man auf die gleichen Fragen: Warum machen Künstler das? Warum Abstraktion? Warum liegt Schönheit im Auge des Betrachters? Warum sehen verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge in gleichen Kunstwerken?

Eine kurze Führung durch die jeweils aktuelle Ausstellung oder die intensive Betrachtung einzelner Werke zum Sammlungsschwerpunkt gibt Raum für Interpretation und Assoziationen. Danach werden die gesammelten Eindrücke mit einem Künstler oder einer Künstlerin im Atelier praktisch umgesetzt, so dass Einzel- oder Gemeinschaftsarbeiten entstehen. Je nach Angebot kann gemalt, gezeichnet, gedruckt oder auch bildhauerisch gearbeitet werden. Die Veranstaltung endet mit einer gemeinsamen Abschlussrunde, in der die Erfahrungen reflektiert und ausgetauscht werden.
Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Hierzu gibt es einen Scout-Bericht:

Copyright: Anna Arnold
Copyright: Anna Arnold
© 2019 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue