Bergischen Symphoniker

Die Bergischen Symphoniker stehen für Musik! Klassik, Filmmusik, Zeitgenössisches, Popmusik, Kirchenmusik, Opern… Über 60 Musiker aus 17 Ländern spielen mit Leidenschaft unter Generalmusikdirektor Daniel Huppert. Mit interessanten Programmen und herausragenden Solisten wie Sabine Meyer, Frank Peter Zimmermann oder Lars Vogt hat sich das Orchester weit über die Region hinaus einen klangvollen Namen erspielt. Bei den beliebten Stadtteilkonzerten im Sommer werden in Remscheid und Solingen auch viele öffentliche Plätze zur Konzertbühne. Besonders am Herzen liegen dem Orchester die jungen Zuhörer. Als modellhaft gelten die Schulmusiken und Schulkonzerte, mit denen die Bergischen Symphoniker jährlich rund 8000 Schüler an das große Ensemble heranführen.

Veranstaltungsort
Probenraum der Bergischen Symphoniker
Am Bruch 5, Gebäude 7, 42857 Remscheid
(Haltestelle „Brucher Straße“) Buslinie 660

Kontakt
Alexandra Kalka, Koordinatorin Education
0212 25 08 64-89
a.kalka@bergischesymphoniker.de

Buchung
Manuela Scheuber, Künstlerisches Betriebsbüro
0212 25 08 64-84
m.scheuber@bergischesymphoniker.de

Adresse
Bergische Symphoniker – Orchester der Städte Remscheid und Solingen GmbH
Konrad-Adenauer-Str. 72-74
42651 Solingen
www.bergischesymphoniker.de/education

Copyright: Marco Göhre
Copyright: Marco Göhre

Hör-Labor

Jahrgangsstufe 5 bis 10 • Dauer 2,5 Stunden + eine Schulstunde
Kernkompetenzen:
Rezeptionskompetenz, Reflexionskompetenz, Sprachkompetenz
Inhaltsfelder: Bedeutungen, Entwicklungen und Strukturen von Musik (je nach Werk)

Musik

Hautnah erleben, wie aus vielen kleinen Noten, vielen Musikern und unterschiedlichen Instrumenten ein beglückender symphonischer Klangrausch entsteht: Bei einer Probe der Bergischen Symphoniker sitzen die Schüler/innen mitten zwischen den Musikern, hören die einzelnen Stimmen und verfolgen die Arbeit des Dirigenten. Zum Greifen nah wird die Verwandlung einer Klanglogistik zum großen Kunstwerk: Streicherproben, Bläsereinsatz, Soli, Tutti. Damit niemand sich verirrt, bereitet eine Orchestermusikerin die Schüler/innen in einer Schulstunde vor: Es gibt Infos zum gespielten Werk, Klangbeispiele, Beispiele zur Entstehung des Orchesterklanges, der Koordination der Musiker. Auch die Funktionsweise der Instrumente mit ihren physikalischen Eigenschaften kommt zur Sprache. Ein Klangleitfaden vor Ort hilft schließlich beim Sortieren des Gehörten. In der Pause kann man echten Musikern echte Fragen stellen. Und ganz nebenbei erfährt man, was Orchestermusiker tun, wenn sie mal keinen Frack anhaben.

Anmerkungen:
Bitte einen Stift und für die Pause eigene Getränke mitbringen

Dazu gibt es drei Scout-Bericht:

Copyright: Emil Zander
Copyright: Emil Zander
© 2019 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue