Virtual Reality hautnah im Museum

verfasst von den KulturScouts der Albert-Schweitzer-Realschule
Jonas M. und Robin S. der 8b

veröffentlicht am 13. Januar 2022

©Albert_Schweitzer_Realschule_LVR_Papiermühle_Alte_Dombach

Erst der Coronatest - dann ging es los!
Wir - die Klasse 8b – als die neue KulturScouts-Klasse unserer Schule starteten am Montag, den 06.12.2021 zusammen mit unseren Klassenlehrern Herrn Cosgunoglu und Frau Wegner Richtung Bergisch Gladbach zur Papiermühle Alte Dombach.

Was genau auf uns zukam, wussten wir nur bedingt und waren entsprechend gespannt und aufgeregt. Ein Medien-Kunstworkshop zu dem Thema „Gestalten im virtuellen Raum“ mit Virtual Reality hörte sich aber unfassbar interessant an und - das war es dann auch!
Nach kurzer Begrüßung bekamen wir am Modell einen ersten Überblick, wo wir überhaupt waren. Es war ein altes Fabrikgelände, auf dem mit Hilfe von Wasser Papier aller Art hergestellt wurde. Ein Museum mit einer alten Papiermühle? Nach einer kurzen Einführung war es sehr interessant zu erfahren, wie Papier damals geschöpft wurde. Aber wir waren alle mehr auf die Auseinandersetzung mit VR gespannt und warteten gespannt auf unseren Einlass. Jetzt ging es in Richtung Zukunft und wir setzten uns in Dreiergruppen vor Laptops. Mit VR-Brille und Joysticks in beiden Händen startete immer einer aus der Gruppe im schwarzen, leeren, virtuellen Raum mit dem Malen und Gestalten. Eine Hand hielt in der digitalen Welt eine Art Stift oder Pinsel und in der anderen Hand war ein Touchpad mit unzähligen Optionen wie Farben, Formen und Effekten. Auf dem Laptop konnten die anderen sehen, was man so entstehen ließ. Das war cool, aber erst einmal sah alles total krickelig aus! Man war mitten in seinem Bild und konnte sich drehen und bewegen, also sein Gemaltes von allen Seiten ansehen.

©Albert_Schweitzer_Realschule_LVR_Papiermühle_Alte_Dombach
©Albert_Schweitzer_Realschule_LVR_Papiermühle_Alte_Dombach

Nach einer Frühstückspause und frischer Luft am wunderschönen Museumsareal lernten wir, aus virtuellen Quadern eine Mauer und ein Haus zu bauen. Durch Anklicken, Verbinden, Kopieren und Ausmalen schufen wir schnell Wände und Gebäude. Es machte echt viel Spaß dieses digitale Bauen.
Nach einer weiteren Pause waren wir bereit, um ganze Welten zu erschaffen. Mit den Joysticks in unseren Händen entstand eine Insel, Berge, Felder und sogar Wälder. Jeder so wie er es wollte und man selber mittendrin in seiner Welt!
Unglaublich!

Wir konnten an dem Tag auch erfahren, in welchen Berufen man mit VR arbeitet, so wurde uns mitgeteilt, dass nicht nur Gameentwickler mit so etwas arbeiten, sondern auch in der Medizinbranche, in der Industrie und Architektur damit gearbeitet wird.
Uns hat der Ausflug also echt gut gefallen und wir möchten uns ganz herzlich bei den KulturScouts Bergisch Land, dem tollen Projektteam in Bergisch Gladbach und unseren Lehrern für dieses besondere Erlebnis bedanken.

© LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

Die KulturScouts haben das vorerst einmalige Angebot "Gestalten im virtuellen Raum" des LVR- Industriemuseums Papiermühle Alte Dombach wahrgenommen.

© 2022 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue