"Schöne Kunstwerke & interessante Diskussionen"

verfasst von den KulturScouts des Helmholz Gymnasiums Hilden
veröffentlicht am 29. Juni 2022

Am 18.01.2022 haben wir das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen besucht und dort an einer Führung durch die Ausstellung zum Thema ‚Verfolgte Künste‘ teilgenommen.
Nach einer ca. einstündigen Anfahrt wurden wir von Frau Peter empfangen - nachdem wir unsere Jacken abgegeben hatten, ging es direkt los.

©Helmholz_Gymn_Hilden_ZentrumfürverfolgteKüntste
©Helmholz_Gymn_Hilden_ZentrumfürverfolgteKüntste
©Helmholz_Gymn_Hilden_ZentrumfürverfolgteKüntste
©Helmholz_Gymn_Hilden_ZentrumfürverfolgteKüntste

Die Führung war sehr gut strukturiert, mit wiederkehrenden interaktiven Parts wurde es nie langweilig. So durften wir uns direkt am Anfang ein Bild aussuchen und unsere eigene Interpretation abgeben. Dazu sollten wir außerdem sagen, ob uns die Gemälde gefallen oder nicht und was wir denken, dass sich der/die Künstler*in beim Malen gedacht hat. Wir haben auch diskutiert, was wir mit dem Begriff ‚Entartung‘ assoziieren.

Eine Aktivität, die uns aber besonders gefallen hat, war die sogenannte ‚Positionslinie‘ zu politischen und gesellschaftlichen Fragen, wo wir uns meist auf das Thema bezogene Fragen ausdenken konnten und diese anonym gestellt wurden. Da alle Schüler*innen sehr diskussionsfreudig waren, war dies definitiv einer der besten Teile der Aktivität.
Die Führung insgesamt dauerte ca. eineinhalb Stunden. Danach gab es eine Pause, wo wir etwas essen und trinken konnten oder noch einmal die Bilder bewundern konnten.

©Helmholz_Gymn_Hilden_ZentrumfürverfolgteKüntste

Nach der Pause kam der kreative Part unserer Führung, wir durften ein Protestplakat entwerfen. Das Thema war frei wählbar. Leider hatten wir nicht mehr genug Zeit diese vorzustellen, aber das werden wir im Unterricht nachholen.
Insgesamt hat uns der Tag viel Spaß gemacht, wir haben viel neues gelernt, schöne Kunstwerke gesehen und interessante Diskussionen geführt

©Zentrum für verfolgte Künste

Die KulturScouts haben das Angebot "Ich bin dagegen!" des Zentrums für verfolgte Künste wahrgenommen.

© 2022 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue