Die TOB KulturScouts-Klasse im Freilichtmuseum Lindlar

Klasse 5c Tob-Sekundarschule Wiehl, veröffentlicht am 03.11.2021

Die Klasse 5c der TOB Sekundarschule Wiehl ist die neue KulturScouts-Klasse der Schule.
Alle Kinder sind vor ihrem ersten Ausflug ganz aufgeregt und schreiben ihre Erwartungen auf. Anschließend fassen sie zusammen, was sie erlebt haben und was ihnen besonders gut gefallen hat.

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Ich heiße Lina und bin in der Klasse 5c. Heute findet unser erster Ausflug als KulturScouts-Klasse statt. Wir fahren mit dem Bus nach Lindlar ins Freilichtmuseum. Ich bin aufgeregt, neugierig und interessiert. Was uns wohl erwartet? Vielleicht werden wir Korn mahlen oder uns angucken, wie früher ein Haus gebaut wurde. Unser Programm heißt „Leben ohne Strom“. Darunter stelle ich mir vor, dass wir uns Sachen anschauen, die wir heute nicht mehr benutzen. Und ich hoffe natürlich, dass wir viel Spaß haben werden.
Mir hat unser erster Ausflug sehr gut gefallen! Besonders schön fand ich das Programm, weil es Spaß gemacht hat, aus Körnern Mehl zu mahlen.

Ich heiße Anastasia und ich fand das Programm total schön.
Wir haben Dinkelkörner mit einer Getreidemühle gemahlen. Daraus haben wir dann Brei gemacht. Der Brei hat total gut geschmeckt.

Quentin schreibt: Bevor wir den Brei essen konnten, mussten wir erstmal Späne machen. Das ging mit einem Stück Holz und einem scharfen Messer. Damit haben wir vorsichtig feine Holzstreifen abgeschnitten, die wir dann zum Feuermachen verwendet haben. Das war gar nicht so einfach!

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl
Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Ionela schreibt: Besonders schön fand ich das Feuermachen. Das ging mit Holzstücken und Zunder und ein bisschen Baumwolle. Aber wir entzündeten das Feuer nicht mit einem Feuerzeug, wie wir das heute machen, sondern mit einem Feuerstein und einem Metallstab. Den Stein musste man schnell über das Metall reiben, dann entstand ein Funken.

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl
Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Christian schreibt: Ich fand die alten Häuser, also die Fachwerkhäuser, sehr schön. Wie es in so einem Fachwerkhaus ausgesehen hat, fand ich interessant: Die Küche mit der Feuerstelle und den Stall direkt im Haus. Dort standen Holzschuhe, die irgendwie sehr komisch aussahen. Es gab auch viele Werkzeuge und Arbeitsgeräte, die wir heute gar nicht mehr benutzen.

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Juli schreibt: Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe machte das Programm und die andere Gruppe konnte sich auf dem ganzen Gelände des Freilichtmuseums umsehen. Es gab eine alte Schule, eine Schmiede und viele andere alte Häuser, in die man auch reingehen konnte. Dort roch es manchmal anders. Und auf dem Gelände gab es viele Tiere zu entdecken: Pferde, Kühe und Schweine.

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl
Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Allen hat der Besuch im Freilichtmuseum Lindlar sehr gut gefallen. Sie fanden das Programm und das Gelände abwechslungsreich, lehrreich, informativ und spannend.
Die Klasse 5c sagt Danke und freut sich schon auf ihren nächsten KulturScouts-Ausflug!

Copyright: TOB Sekundarschule Wiehl

Die KulturScouts haben das Angebot Leben ohne Strom wahrgenommen.

LVR-Freilichtmuseum Lindlar
© 2021 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue