KulturScouts 2021-22
Auftaktveranstaltung im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Von Lena Rosenbaum
veröffentlicht am 30. September 2021
Es gibt viel zu entdecken: Die KulturScouts Bergisches Land sind wieder unterwegs!

Die Sommerferien sind zu Ende, die Schule beginnt und somit natürlich auchein neues und aufregendes KulturScouts Projektjahr 2021-2022!
Und was wäre ein neues Projektjahr ohne eine Auftaktveranstaltung?
Am 06. September war es endlich soweit!

Copyright: Franziska Schardt

Am Montag versammelten sich unsere verschiedenen Projektpartner der teilnehmenden Schulen und KulturOrte im LVR- Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs um sich auszutauschen, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Auf unserem diesjährigen „Markt der Möglichkeiten“ stellte eine Auswahl der KulturOrte ihre Angebote für die Kinder und Jugendlichen vor und hatten spannende Aktionen zum Ausprobieren für die Lehrkräfte dabei, die somit aus erster Hand erfahren konnten, was ihre KulturScouts im jeweiligen KulturOrt erwartet.

Nach dem Eintreffen und ersten Begrüßen der verschiedenen KulturOrt-Vertreter*innen und Lehrkräfte ging es los mit dem offiziellen Teil der Veranstaltung! Julia Wellmann und Sara Vogelsang stellten sich zunächst noch einmal als Projektkoordinatorinnen der KulturScouts vor und gaben eine kleine Einweisung in den Tag und das neue Projektjahr.
Julia Wellmann stellte zunächst die grundsätzliche Frage klar: „Warum sind wir heute hier?“ Natürlich zum Austausch zwischen den Kulturvermittler*innen und den Lehrkräften der Schulen und ein erstes persönlichen Kennenlernen. Im Folgenden wurde der Tagesablauf besprochen: Von der kleinen Infoeinheit, zum Markttreiben, über Snack-Pausen bis hin zum Abschlussplenum. Anschließend ging es ans Inhaltliche der KulturScouts, Julia Wellmann erläuterte noch einmal das Kernkonzept des Projektes, ganz kurz beschrieben: Die jungen Menschen verlegen mehrmals im Jahr das Klassenzimmer an einen KulturOrt der Region und lernenaußerhalb der klassischen Schulumgebung. Die Schüler*innen können durch neue, außerschulische Lernorte, Kunst und Kultur „mal ganz praktisch“ erfahren, um sich somit die Kulturregion Bergisches Land erschließen.

KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt

„Was ist neu?“:

Sara Vogelsang brachte im Anschluss die Neuigkeiten in diesem Projektjahr 2021-2022 den Teilnehmenden näher: Dieses Jahr startet das Programm mit neuen Schulen und auch neuen KulturOrten, insgesamt sind nun 60 Schulklassen und 26 KulturOrte mit insgesamt über 40 Angeboten für die Schüler*innen dabei! Auch die digitalen und hybriden KulturScouts Angebote bleiben im facettenreichen Programm vertreten. Darüber hinaus hat die Geschäftsstelle mit bisher drei KulturOrten eine sogenannte „Modulreihe“ entwickelt. Diese befasst sich mit dem Thema „Werkzeug“ und ist ebenso in unserem diesjährigen Programmkatalog & auf unserer Website aufgeführt und erklärt.

Doch Frau Vogelsang berichtete nicht nur über Neuigkeiten der KulturOrte & Schulen, auch die Geschäftsstelle der KulturScouts selbst bringt Neuigkeiten mit: Vor einigen Wochen erschien die eigenerstellte Publikation: „Schulterblick: KulturScouts Bergisches Land 2015-2020 – wohin die Reise geht“. In dieser Projektdokumentation können alle Interessierten noch mehr über die Entdeckungsreisen der jungen Scouts, die Entwicklung des Projekts und zentrale Ergebnisse der Evaluation aus den letzten sechs Jahren Projektzeit nachlesen. Den Schulterblick können Sie hier oder auch in Print entdecken!

KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt

Eine weiterer Neuigkeit befasst sich mit der Feedback- Möglichkeit für die jungen Scouts: Ab diesem Jahr besteht für die Schüler*innen die Möglichkeit ihr Feedback online, über ein Formular auf unserer Website, abzugeben! Die Schüler*innen gelangen dorthin über einen QR-Code auf der Feedback-Hand oder einfach über unsere Website. Weiterhin können die Scouts das Feedback aber auch über unsere analoge Feedback-Hand ausfüllen.

Nach diesem Input ging es für alle Teilnehmer*innen in eine kleine Pause. Mit einer Stärkung in der Hand machten sich die Lehrer*innen anschließend auf ins Markttreiben! Von Stand zu Stand schlendernd, aufregende Angebote erspähend und interessante Neuigkeiten über noch unbekannte KulturOrte entdeckend, erschlossen sie sich das vielfältige Angebot der verschiedenen Kultureinrichtungen.

Dieses Jahr waren dort vertreten: Das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe, die LVR-Industriemuseen: die Gesenkschmiede Hendrichs, das Kraftwerk Ermen & Engels, die Papiermühle Alte Dombach sowie die Textilfabrik Cromford. Darüber hinaus das Museum und Forum Schloss Homburg, das Von der Heydt-Museum Wuppertal und das Zentrum für verfolgte Künste aus Solingen!

KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt
KulturScouts Auftakt 2021/2022 // Franziska Schardt

Nach einer guten Stunde des regen Markttreibens und vielfältigen Austausches, schloss sich eine erneute kleine Pause an der frischen Luft an. Die Marktstände schlossen, Ergebnisse wurden zusammen getragen und Feedback verteilt.
Abschließend trafen sich alle Teilnehmenden zu einer Abschlussrunde in der Schmiedehalle. Die Lehrer*innen konnten noch einmal abschließend ihre letzten Fragen loswerden und ihr Feedback geben. Auch Sara Vogelsang aus der Geschäftsstelle hat ihre Eindrücke des Tages noch einmal zusammengefasst: „Um uns herum wurde schon so viel geplant, es bewegt sich etwas und alle freuen sich, dass es wieder los geht!“.

Mit einem großen DANKESCHÖN verabschiedete sich die Projektkoordination von allen Teilnehmenden und freut sich auf ein ereignisreiches Projektjahr 2021-2022!

© 2021 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue