KulturScouts im Schulmuseum

Von der Klasse 6e der Geschwister-Scholl-Schule Solingen
veröffentlicht am 23. Januar 2020

Copyright: GSG Solingen
Copyright: GSG Solingen
Copyright: GSG Solingen

Wir fuhren mit der ganzen Klasse am 19.12.2019 zum Schulmuseum in Bergisch Gladbach.
Um 10 kamen wir am Museum an. Dort haben wir in Gruppen Bilder von alten Klassen angeschaut. Im Vergleich zu heute waren diese Bilder komisch. Außerdem erstellten wir Comics oder Daumenkinos, wo eine Person zu sehen war und wie es vor der Schule ablief.
Danach konnten wir uns auch Tornister ansehen und die Stifte für die Schiefertafeln. Wir sind durch alte Räume gegangen, die auch nicht so aussahen wie die heute.Unsere Begleitpersonen auf dem Hinweg und vor Ort waren Herr Dahmen, Herr Gretges, Dr. Peter Joerißen und das Fräulein. Wir sind übrigens mit der Bahn angereist.
Wir wollten wissen, wie die Schüler früher und heute zur Schule kommen. Wir wussten hinterher, wie die Kinder zur Schule gingen und außerdem durften wir auch eine alte Schulstunde erleben und machen.

von Tom (6e)

Am 19.12.19 sind wir zum Schulmuseum gefahren.
Das Schulmuseum war in Bergisch Gladbach. Wir haben uns am Hauptbahnhof in Solingen getroffen und sind dann mit der Bahn nach Opladen gefahren. Dann mussten wir lange mit dem Bus fahren, doch wir haben es geschafft.
Wir wurden von Dr. Peter Joerißen empfangen. Zwei Männer und zwei Fräulein haben uns dann alles im Schulmuseum erklärt. Es gab verschiedene Stationen. Es gab z.B. die Station, wo man sich verschiedene Bilder von alten Klassen angeguckt hat. Das Fräulein hat uns erklärt, wie viele früher in einer Klasse waren. Es waren ungefähr 80-90 Kinder. Außerdem gab es eine Station, an der man mit einer Feder schreiben konnte. Darüber hinaus konnte man sich alte Schultaschen und das Lehrerzimmer anschauen. Am Ende gab es dann auch eine Schulstunde. Es gab Bänke, wo man sich hingesetzt hat, aber man musste immer gerade sitzen und die Hände flach auf den Tisch legen. Wir haben mit dem Fräulein das Kaiserlied gelernt und haben es dann zusammen gesungen. Wir haben Deutsch und Mathe gemacht und dann war der Tag auch schon zu Ende. Wir mussten dann wieder mit dem Bus und der Bahn zum Hauptbahnhof fahren.

von Lina (6e)

Copyright: GSG Solingen
Copyright: GSG Solingen

Wir waren am 19.12.19 um 10 Uhr im Schulmuseum in Bergisch Gladbach.
Uns empfing Dr. Peter Joerißen und erklärte uns zunächst wie zum Beispiel Kinder ihr Essen in alten Holzkisten mitbrachten, wie Schreibmaterialien im Vergleich zu heute aussahen und wir haben uns alte Klassenfotos angeschaut.
Danach ging es in kleine Lerngruppen zum Thema Schreiben, Malen, und Kultur. Beim Schreiben konnte man lernen mit Federn zu schreiben und die Kurrentschrift zu lesen. Beim Malen hat man sich alte Bilder angeschaut und dazu etwas gemalt. In dem Kulturteil haben wir über die damalige Lebensweise gesprochen und dabei konnte man viel lernen. Danach ging es in den Unterricht. Dort wurden wir so wie vor 100 Jahren unterrichtet und haben das Kaiserlied gesprochen, gesungen und sogar auf Schiefertafeln geschrieben. Wir saßen natürlich auch auf alten Holzbänken. Man hat sehr viel gelernt und auch erfahren wie anders die Schulen damals waren, wie sie Unterricht durchführten, wie sie schrieben und welche Regeln es gab.

von Mia (6e)

Wir haben uns am Solinger Hauptbahnhof getroffen und sind mit dem Zug nach Leverkusen gefahren.
Danach ging es mit dem Bus zum Schulmuseum. Dort wurden wir in verschiedene Gruppen aufgeteilt.
In meiner Gruppen guckten wir uns die Schultaschen an wie man früher z.B. Socken länger gemacht hat. Die Zeit ging schnell um und wir mussten die Gruppen tauschen. Dann mussten wir mit Federn schreiben – man musste sich zu zweit ein Glas Tinte teilen. Wir versuchten in der alten Kurrentschrift zu schreiben. Nach einem weiteren Wechsel schauten wir uns alte Klassenfotos an und zählten, wie viele in einer Klasse waren. Außerdem zeigte man uns ein altes Schulzimmer.

von Abdul (6e)

© 2020 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue