Ein Tag im Leben einer Bergmannsfamilie

verfasst von den KulturScouts der TOB Sekundarschule Wiehl
veröffentlicht am 31.08.2022

Das Flachsquiz
Das Flachsquiz war toll. Wir mussten Fragen zur Flachsverarbeitung und zum Weben beantworten. Aus Flachs, einer Pflanze, konnte man Bettlaken oder Handtücher herstellen. Die Menschen früher brauchten Monate für die Herstellung.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Lebendiger Webstuhl
Wir haben ein langes Seil zwischen sechs Personen wie eine Kette (für einen Webrahmen) gespannt. Das siebte Kind hat gewebt und zwar rauf und runter. Wir haben uns mit dem Weben abgewechselt.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Erz schlagen
Mit Schlägel und Eisen haben wir aus einem großen Stein Erz geschlagen. Dann haben wir Erz gesiebt.Erz erkennt man an Glitzer und Funkel.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum
©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Erzwaschen
Beim Erzwaschen haben wir Steine vom Erz getrennt. Die schweren Steine liegen unten, die glänzenden oben.Das Erz war Bleiglanz.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Bettlaken falten
Ein großes Bettlaken haben wir zu zweit an den Ecken angefasst. Dann wurden die Ecken aufeinander gelegt. Das geht nur im Team. Das macht man mehrmals, bis das Tuch gefaltet ist.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Wasser tragen
Das Wasser wurde in zwei Eimer gefüllt und diese wurden an einen Holzbalken gehängt. Dieser Holzbalken heißt „Esel“. Es war sehr anstrengend, das Wasser zu schleppen. Wir mussten es auf unseren Schultern tragen. Ich weiß nicht, wie die Menschen das früher geschafft haben. Ich habe einen Riesenrespekt vor den Menschen früher.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum
©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Handwerkerquiz
Wir waren auf Ausbildungssuche. Die meisten wollten Schmied werden.

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Butter machen - Gebrauchsanweisung
„Du brauchst ein leeres Glas mit Deckel und ein bisschen Sahne. Du tust die Sahne in das Glas, dann schüttelst du das Glas sehr lang und kräftig, bis ein Butterklumpen rauskommt. Die Butter schmeckt sehr gut auf Brot.“
Wir haben Sahne genommen in ein Glas gefüllt und ganz fest geschüttelt. Als es fertig war, kam Butter und Buttermilch. Danach haben wir die Butter auf ein Brot geschmiert und gegessen. Lecker!

©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum
©TOBSekundarschuleWiehl_Bergisches Museum

Unser Feedback
Das Programm hat allen super viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt. Alle Betreuerinnen waren sehr freundlich und konnten gut erklären. Wir konnten Brote mit selbstgemachter Butter essen, das war toll! Das Museum hat uns gut gefallen.
Die KulturScouts Klasse der TOB Sekundarschule Wiehl sagt: Danke

Die KulturScouts haben das Angebot Ein Tag im Leben einer Bergmannsfamilie wahrgenommen.

© Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe
© 2022 – KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND
splash_pink
splash_blue