Unser Ausflug in eine Gesenkschmiede

von Lenja, Connor und Kaan, Klasse 7.2 der Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf
veröffentlicht am 11. Januar 2018

Am Mittwoch, den 06.12.2017, besuchte die Klasse 7.2 der Erich-Fried Gesamtschule Ronsdorf die Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen.

 

Ronsdorfer_KulturScouts_in_der_Gesenkschmiede_Solingen_1
Alle Fotos: (c) Erich-Fried-Gesamtschule

Im Rahmen der Kulturscouts sollte erkundet werden, wie die Herstellung von Scheren früher ablief. Dabei erfuhr die Klasse einiges über das harte Arbeitsleben in der Schmiede im 19. und 20. Jahrhundert: Mit 12 Jahren begann damals z.B. bereits eine Ausbildung.

Ronsdorfer_KulturScouts_in_der_Gesenkschmiede_Solingen_2

Der Tag verlief so, dass wir zunächst in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die erste Gruppe fing an, ein Messer zu schmieden. Dazu wurde in einem ersten Schritt das geschmolzene Eisen bearbeitet, so dass es nach und nach seine eigentliche Form erhielt. Anschließend wurden die Messer gefeilt, damit keine scharfen Kanten zurückblieben.

Ronsdorfer_KulturScouts_in_der_Gesenkschmiede_Solingen_3

Gleichzeitig wurde die zweite Gruppe von einem älteren Herrn in einem Rundgang durch die Industrie-Anlage geführt. Dabei konnte man sehen, wie die Scheren in vielen kleinen Schritten durch Arbeiter nacheinander an mehreren Maschinen hergestellt wurden.

Nachdem der erste Teil fertig war, tauschten die Gruppen ihre Lernorte. Am Ende durften wir noch selber einen Rundgang machen und unser eigenes Messer mit nach Hause nehmen.

Die Räumlichkeiten sowie die Herstellung der Messer und Scheren lieferten insgesamt einen guten Eindruck von der Arbeit damals, weshalb der Schmiedetag in der Gesenkschmiede Hendrichs wärmstens weiterempfohlen werden kann.

Die KulturScouts haben das Angebot Schmiedetag im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen wahrgenommen.