Frühindustrielle Arbeitswelt
in der Baumwollspinnerei

Das handlungsorientierte Projekt führt die Schüler/innen in die neue Arbeitswelt der Fabrik ein und stellt den Übergang von der vorindustriellen zur industriellen Produktion dar. Um den Spinnprozess zu verstehen, lernen die Schüler/innen zunächst die verschiedenen Arbeitsschritte kennen und stellen selbst mit der Hand einen Faden her. Anschließend erleben sie bei der Führung durch die Hohe Fabrik, wie mit den ersten mechanischen Maschinen Baumwolle industriell verarbeitet und damit zum Massenprodukt wurde.

Wie wirkte sich das neu eingeführte Fabriksystem auf die Arbeit der Männer, Frauen und Kinder aus? Die Schüler/innen lauschen einem Einstellungsgespräch zwischen Johann Gottfried Brügelmann und den Fabrikkindern und erfahren Wissenswertes über den harten Arbeitstag in der Fabrik. Wie er und seine Familie im barocken Herrenhaus lebten, wird bei einem Gang durch die Wohn- und Kontorräume sichtbar und auch hier gibt es Interessantes aus dem Leben der wohlhabenden Fabrikantenfamilie zu erlauschen.

LVR-INDUSTRIEMUSEUM TEXTILFABRIK CROMFORD

Das LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford präsentiert in den historischen Gebäuden des 18. Jahrhunderts, Hohe Fabrik und Herrenhaus, die Geschichte der 1784 gegründeten Baumwollspinnerei, die als erste Fabrik auf dem Kontinent gilt und damit den Auftakt zur Industrialisierung bildet. Die Ausstellung in der Hohen Fabrik setzt sich mit der Einführung des Fabriksystems auseinander und zeigt, welche wirtschaftlichen und technischen Faktoren zu dem neuen Produktionssystem geführt haben. Hier stoßen traditionelle Antriebs- und innovative Maschinentechnik aufeinander. Auch die neuen Arbeitsbedingungen für die Arbeiterschaft werden thematisiert. Im Herrenhaus stehen Leben und Arbeiten der Unternehmerfamilie Brügelmann über drei Generationen im Mittelpunkt.

LVR_IM_Textilfabrik_Cromford

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n

5. - 10. Klasse

Für folgende Schulfächer geeignet

Geschichte, Sachkunde, Gesellschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften

Maximale Teilnehmerzahl

30 Personen

Dauer der Veranstaltung

3 Stunden

Barrierefreiheit

Das Angebot ist weitestgehend barrierefrei, bitte im Einzelfall nachfragen!

Adresse

LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford
Cromforder Allee 24
40878 Ratingen

www.industriemuseum.lvr.de

Kontaktperson

Beratung
Christiane Syré
02102 86 44 92 03
christiane.syre@lvr.de

Buchung
kulturinfo Rheinland
02234 99 21 555
info@kulturinfo-rheinland.de