Experimente zur Radioaktivität

IM SCHÜLER-RÖNTGENLABOR
MIT BESUCH DER DAUERAUSSTELLUNG

Das Angebot richtet sich an Schulklassen, die das Thema Radioaktivität im Unterricht behandeln oder behandelt haben. Die Experimente werden in Zweier- bzw. Dreiergruppen durchgeführt. In einer ersten, etwa einstündigen Experimentierphase eignen sich die Schülerinnen und Schüler die für das Verständnis der späteren, vertiefenden Auswahlexperimente notwendigen Grundlagenkenntnisse an. Während der Einarbeitungsphase lernen die Schüler den Umgang mit Zählrohr und Zählgerät bei der Untersuchung von Nulleffekt, statistischen Schwankungen, Gesteinsproben, Salzen und Mineralien kennen.

Nach einer Pause können sie dann aus folgenden Themen wählen: Einfluss des Abstandes auf die Strahlenintensität, Reichweite und Abschirmung von Alphastrahlen, Abschirmung von Gammastrahlen, Ablenkung von Betastrahlen im Magnetfeld, Rückstreuung von Betastrahlen, Füllstandskontrolle und Schichtdickenmessung.

Zur Vorbereitung des Workshops werden für Lehrer und Schüler Materialien zum Download bereitgestellt.

BESONDERHEITEN

Materialien zur Vorbereitung für Lehrer und Schüler vorhanden!

DEUTSCHES RÖNTGEN-MUSEUM

Was sagt eine einzelne Biografie über den Weg zu epochemachenden Entdeckungen aus? Welche Rolle spielt innovatives Denken für die Quantensprünge der Forschung? Welche Bedeutung haben Naturwissenschaft und Technik für die Gesellschaft, unser eigenes Leben? Die Fragen, die sich an der Person Wilhelm Conrad Röntgen festmachen lassen, sind zahlreich – und hochaktuell.

Wer sich mit der Person Röntgen und seiner Entdeckung auseinandersetzt, wagt deshalb nicht nur einen Blick in die aufregende Geschichte der Naturwissenschaften. Mit seiner weltweit einmaligen Sammlung ermöglicht das Museum über die erlebnisreiche Entdeckung der Vergangenheit gleichzeitig auch den Blick nach vorne zu richten. Damit stellt es seine Relevanz für unsere Zeit unter Beweis und regt zur neugierigen Auseinandersetzung mit den Phänomenen der Natur an. Als lebendiges Museum für alle Besuchergruppen fördert es den Gedankenaustausch und trägt zum allgemeinen Verständnis von Wissenschaft und Forschung und unserer technischen Gesellschaft bei.

Das Museum versteht sich dabei als ein aktives und interaktives Haus, das über lebenspraktische Themen Freude am kreativen Forschen und erlebnisreichen Entdecken auf hohem Niveau ermöglicht.

logo-roentgen

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n

9. - 10. Klasse

Für folgende Schulfächer geeignet

Physik, Technik

Maximale Teilnehmerzahl

ca. 30 Personen

Dauer der Veranstaltung

4 Stunden Workshop und 1 Stunde Führung durch die Dauerausstellung

Barrierefreiheit

Das Angebot ist weitestgehend barrierefrei, bitte im Einzelfall nachfragen!

Adresse

Deutsches Röntgen-Museum
Schwelmer Straße 41
42897 Remscheid

www.roentgenmuseum.de

teaser_kontaktbild_002

Kontaktperson

Beratung

Dr. Uwe Busch
02191 16 33 84
uwe.busch@remscheid.de

Buchung
02191 16 33 84
info@roentgenmuseum.de