Expedition Weltraum

ERLEBEN, LERNEN, WISSEN

Abgestimmt auf den Kenntnisstand und die Interessenslage der Schulklassen können verschiedene Aspekte der Astronomie behandelt werden. Die Veranstaltungen im Planetarium werden grundsätzlich live moderiert. So kann auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler eingegangen und auf Wunsch auch ein anderes Ziel im Weltraum angeflogen werden.

Im Observatorium der Sternwarte Neanderhöhe werden die verschiedenen Teleskope gezeigt und erklärt. Bei gutem Wetter können die Teilnehmer mit den geeigneten Geräten der Sternwarte auch die Sonne beobachten.

Programmangebot im Planetarium
(weitere Themen nach Absprache möglich)

Das Sonnensystem (5.–7. Klasse)
Das Sonnensystem im Überblick, die Sonne als Stern, Veränderung der Planetenpositionen im Laufe der Zeit am Nachthimmel, Bewegungsbahnen der Planeten, Gravitation, Größenverhältnisse im Sonnensystem, Flug zu den Planeten und Monden.

Durch die Weiten des Universums (8.–10. Klasse)
Flug von der Erde zu den Galaxien. Themen: Exoplaneten, Leben auf anderen Planeten, Sternentstehung in Gaswolken, Sternentwicklung, Supernovae, die Milchstraße als Sternsystem, das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße, Andromedagalaxie, Galaxienhaufen, kosmische Entwicklung, Hintergrundstrahlung, Urknall.

BESONDERHEITEN

Besonders in den Wintermonaten empfehlen wir bei einem Besuch des Observatoriums warme Kleidung, da die Teleskoptürme nicht beheizt sind!

STELLARIUM ERKRATH DAS PLANETARIUM DER STERNWARTE NEANDERHÖHE HOCHDAHL E.V.

Das Weltall ist spannend! Und im Planetarium „Stellarium Erkrath“ wird das Weltall in einem Kuppelsaal mit Hilfe einer ausgeklügelten digitalen Projektionstechnik naturgetreu und unabhängig vom Wetter simuliert. Man hat das Gefühl, direkt unter dem Sternenhimmel zu sitzen. Himmelsphänomene werden hautnah erlebt und leicht verständlich erklärt. Im Zeitraffer verfolgen die Schülerinnen und Schüler die Bewegungen der Himmelskörper. Auf virtuellen Reisen wird zum Mond, zu Planeten oder zu einem Schwarzen Loch geflogen. Seit 1980 bietet das Stellarium Erkrath großen und kleinen Besuchern einzigartige Einblicke in den Kosmos. Eine Spezialität sind die vielen live und interaktiv durchgeführten Veranstaltungen – insbesondere für Schulen. Hierdurch läuft keine Multimedia-Maschine ab, sondern Wissenschaft wird zum Nachfragen und Mitdiskutieren präsentiert.

BERICHTE DER SCOUTS

Ausflug ins Stellarium - Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf
Eine Reise zu den Sternen - Besuch des "Stellarium Erkrath" - Albert-Einstein-Schule Remscheid
Unser Ausflug zum Planetarium in Erkrath - LVR-Paul-Klee-Schule, Leichlingen
Unser Besuch im Planetarium - Förderschule Nordkreis, Hückeswagen

snh-logo PRIORITÄT

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n

5. - 10. Klasse

Für folgende Schulfächer geeignet

Erdkunde, Physik, Chemie, MINT

Kernkompetenzen

System, Wechselwirkung

Maximale Teilnehmerzahl

60 Personen im Planetarium, 30 Personen im Observatorium

Optionaler Veranstaltungsort

Observatorium der Sternwarte Neanderhöhe, Sternwartenweg in Erkrath-Hochdahl. Treffpunkt ist in jedem Fall im Planetarium im Bürgerhaus Hochdahl.

Dauer der Veranstaltung

60 bis 120 Minuten im Planetarium, optional weitere 60 Minuten im Observatorium

Barrierefreiheit

Das Angebot ist weitestgehend barrierefrei, bitte im Einzelfall nachfragen!
Im Observatorium sind keine behindertengerechten Toiletten vorhanden.

Adresse

Stellarium Erkrath - das Planetarium der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e. V.
Sedentaler Straße 105 (im Bürgerhaus Hochdahl)
40699 Erkrath-Hochdahl

www.planetarium-erkrath.de

Stellarium2

Kontaktperson

 

 Beratung und Buchung

Susanne Tesche

02104 947 666 (Mo-Fr 9-15 Uhr)

info@snh.nrw