Das Museum für die Tasche

Was - Wer – Wo – Warum?
Der Besuch in einem Museum wirft viele Fragen auf. Was ist ein Museum, wer arbeitet hier, wie kommen die Werke an die Wand und was befindet sich hinter verschlossenen Türen? Spielerisch und mithilfe kniffliger und spannender Aufgaben entdecken die Schüler das Museum von allen Seiten, von A wie Alarmanlage bis Z wie Zeichnung, vom ältesten Bild bis zur größten Skulptur. Sie finden Antworten, lüften Geheimnisse, fertigen spontane Skizzen an und lernen dabei aktiv ausgewählte Kunstwerke der Sammlung kennen. Neugier ist bei diesem Erkundungsgang ausdrücklich erwünscht! Mit vielen Ideen und Skizzen werden die Schüler im Atelier kreativ und entwerfen ein eigenes kleines Museum zum Mitnehmen.

BESONDERHEITEN

Das Angebot beinhaltet den Besuch der Ausstellung und des Museumsateliers.
Ein Themenschwerpunkt des Museumsgesprächs und der praktischen Arbeit im Atelier können auf Wunsch vorab mit der Kunstvermittlung abgesprochen werden.

VON DER HEYDT-MUSEUM WUPPERTAL

Das Von der Heydt-Museum befindet sich mitten in der Fußgängerzone von Wuppertal-Elberfeld. In den Jahren 1827 bis 1847 von Johann Peter Cremer erbaut, gilt das Haus als eines der schönsten Beispiele klassizistischer Rathausarchitektur im Rheinland. Im Jahre 1902 wurde das Gebäude am Turmhof zum Städtischen Museum umgewidmet. Seit 1961 trägt es den Namen Von der Heydt-Museum. Die Sammlung umfasst Kunst vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Impressionismus, Expressionismus und die zwanziger Jahre bilden die Schwerpunkte. Rund 3000 hochkarätige Gemälde, 500 Skulpturen und 30.000 grafische Blätter gehören zum Bestand, der in wechselnden großen Ausstellungen präsentiert wird. Neben der Sammlungspräsentation realisiert das Museum umfangreiche Sonderausstellungen. Das Von der Heydt-Museum gehört zu den wichtigen, international renommierten Kunstinstituten Deutschlands.

Als Dependance des Von der Heydt-Museums dient die Von der Heydt-Kunsthalle im Haus der Jugend Barmen. Hier werden Wechselausstellungen zur internationalen Gegenwartskunst gezeigt.

Neues_Von der Heydt_Logo gr

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n

5. - 7. Klasse

Für folgende Schulfächer geeignet

Kunst, Darstellen und Gestalten

Maximale Teilnehmerzahl

ca. 30 Personen (in zwei Gruppen aufgeteilt)

Dauer der Veranstaltung

2,5 Stunden

Barrierefreiheit

Das Angebot ist weitestgehend barrierefrei, bitte im Einzelfall nachfragen!

Adresse

Von der Heydt-Museum Wuppertal
Turmhof 8
42103 Wuppertal

www.von-der-heydt-museum.de

2010_halloween22

Kontaktpersonen

Beratung

Julia Dürbeck und Karolina Bürger

0202 478 41 05 und 0202 563 66 30

vdh.kunstvermittlung@stadt.wuppertal.de

Buchung

Karolina Bürger

0202 563 66 30

vdh.kunstvermittlung@stadt.wuppertal.de