DaG– Ausflug ins Theater Wuppertal

vom „Darstellen und Gestalten“ Kurs der Nelson-Mandela-Gesamtschule Bergisch Gladbach
veröffentlicht am 13. März 2018

Bergisch_Gladbacher_KulturScouts_hinter_den_Kulissen_der_Wuppertaler_Buehnen

Am 18.12.17 hatte unsere DaG–Gruppe des 9. Jahrganges der Nelson-Mandela-Gesamtschule in Bergisch Gladbach das Vergnügen, die Räumlichkeiten des Wuppertaler Theaters ansehen zu dürfen. Zuerst wurden wir von der
Theaterpädagogin Frau Martin durchs Theater geführt. Während der Führung hatten wir die Möglichkeit, mit den verschiedenen Mitarbeitern zu reden und uns deren Aufgaben erklären zu lassen. Zum Beispiel haben die Maskenbildner uns erzählt, dass eine fertige Perücke etwa 50 Jahre hält und aus etwa 40.000 Haaren gemacht ist. Auch wie sie gemacht wird, haben sie uns erklärt.

Bergisch_Gladbacher_KulturScouts_hinter_den_Kulissen_der_Wuppertaler_Buehnen

Bergisch_Gladbacher_KulturScouts_hinter_den_Kulissen_der_Wuppertaler_Buehnen

Nach dem Besuch bei den Maskenbildnern führte Frau Martin uns in den Kostümfundus. Wir waren erstaunt, wie viele verschiedene Kleidungsstücke dort verwahrt wurden. Es gab sogar falsche Bäuche, um Schwangerschaften vorzutäuschen oder Schauspieler dicker erscheinen zulassen. Wenn ein Kleidungsstück aber mal kaputt geht, kommt es in die hauseigene Schneiderei. Dort werden Kleidungsstücke geflickt und verändert wie es gerade
gebraucht wird. Uns wurden auch Skizzen von Kostümen, die dort hergestellt wurden, gezeigt.


Danach haben wir an einem Workshop teilgenommen. Zuerst sollten wir wie Roboter, dann wie alte Menschen und zuletzt wie Cowboys laufen. In der nächsten Übung wurde ein Schüler mit geschlossenen Augen durch den Raum geführt, später führte dann der Partner. Zwischendurch sollte der Schüler mit den geschlossenen Augen die Augen aufmachen und sich das, was er sah, merken. Durch die Übung sollten wir eine genaue Vorstellung des Raumes bekommen. Als nächstes wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, sollten in einer vorgegebenen Zeit von einem bestimmten Punkt zu einem Papier rennen, ein Wort zum Thema Theater aufschreiben und wieder zurückrennen. Welche Gruppe würde den Wettlauf gewinnen?

Bergisch_Gladbacher_KulturScouts_hinter_den_Kulissen_der_Wuppertaler_Buehnen
Dann wurden wir in kleinere Gruppen aufgeteilt und sollten uns einen Theaterbegriff aussuchen und diesen umsetzen. Das war witzig. Unsere letzte Aufgabe war, das berühmte Stück „Romeo und Julia“ in kleinen Gruppen in Kurzform auf die Bühne zu bringen. Diese Kurzstücke haben wir dann vor allen aufgeführt.
Nach einer Abschlussbesprechung sind wir nach
Hause gefahren.

Bergisch_Gladbacher_KulturScouts_hinter_den_Kulissen_der_Wuppertaler_Buehnen

Alles in allem ist dieser Ausflug für alle DAG-Gruppen zu empfehlen, die Lust haben,
Theater einmal näher kennenzulernen.

Die KulturScouts haben das Angebot Rampenfieber inklusive / Führung und Theaterworkshop der Wuppertaler Bühnen wahrgenommen.