Aus der Steinzeit ins Museum

MUSEUMSKOFFER MIT ANSCHLIESSENDEM BOGENSCHIESSEN IM AUSSENGELÄNDE

In allen Kernlehrplänen der weiterführenden Schulen ist das Inhaltsfeld „Frühe Kulturen und erste Hochkulturen“ im Fach Geschichte/Gesellschaftslehre für die Jahrgangsstufe 5/6 vorgesehen. Die Materialien des Koffers sollen Grundkenntnisse zur Epoche der Steinzeit mit folgenden Themen vermitteln:

  • Nahrungsbeschaffung (Jagen und Angeln)
  • Alltagsleben (Handwerk/Arbeitsgeräte, Herstellung von Schmuck und Bekleidung, Feuer machen, Zubereitung von Nahrung)
  • Kunst und Kult, Aberglaube, Riten

Der Museumskoffer ist erweiternd konzipiert, den Schülerinnen und Schülern neben dem Wissenserwerb von Grundkenntnissen über die Epoche „Steinzeit“ den Weg eines archäologischen Fundes von der Fundstätte bis ins Museum zu vermitteln. Forschung und wissenschaftliches Arbeiten von Archäologen und Museumsfachleuten werden hier in den Fokus gerückt und machen die Inhalte für die Schülerinnen und Schüler besonders lebendig und anschaulich. Großen Spaß macht das abschließende Bogenschießen.

Frau Ludwig-Weber spricht während des 1. FORUMs KulturScouts Bergisches Land im Februar 2016 mit KulturScouts-Reporterinnen Nele, Shaleen und Angel von der Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf über das Angebot:

BESONDERHEITEN

Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen!
Eine pädagogische Handreichung ist vorhanden.
Der Museumskoffer kann auch extern gegen Gebühr entliehen werden.

MUSEUM UND FORUM SCHLOSS HOMBURG

Das Museum und Forum Schloss Homburg ist ein moderner kulturhistorischer Ausstellungsort. Sein Themenspektrum reicht von den bürgerlichen Lebenswelten und historischen Arbeitsweisen sowie der feudalen Landes- und Herrschaftsgeschichte in der Region bis zur oberbergischen Flora und Fauna und ihren ökologischen Veränderungen im Laufe der Jahre. Neben der Dauerausstellung mit ihren Höhepunkten wie Exponaten der ritterlichen Kultur und der barocken Jagd gibt es auch eine Vielzahl stets wechselnder Sonderausstellungen, die im neuen Forum stattfinden.

Ein Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Betreuung der unterschiedlichen Besuchergruppen: Zahlreiche museumspädagogische Angebote bieten in spannender Form Einblick in das Leben und die Geschichte der Region. Eine wichtige Zielgruppe sind die Schulen, welche die Programme des Museums in entsprechende  Unterrichtsmodule  einbinden können. 

BERICHTE DER SCOUTS

Besuch auf Schloss Homburg - Hauptschule "Zum Diek", Haan

logo_oberberg

Für Schüler folgender Jahrgangsstufe/n

5. - 6. Klasse

Für folgende Schulfächer geeignet

Geschichte, Gesellschaftslehre

Maximale Teilnehmerzahl

ca. 25 Personen (1 Klasse)

Dauer der Veranstaltung

2 Stunden

Barrierefreiheit

Das Angebot ist potenziell barrierefrei, wir bitten um vorherige Rücksprache.

Adresse

Museum und Forum Schloss Homburg
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht

www.schloss-homburg.de

DSCN4414_n

Kontaktperson

Buchung und Beratung

Birgit Ludwig-Weber

02293 91 01 17

muspaed@obk.de